Spoilerbilder automatisiert aufs Garmin – ohne GSAK!

Mit den neusten Firmewareversionen der Garminnavis Oregon, Montana, Dakota, eTrex (neu) und GPSmap (neu) lassen sich nun endlich Spoilerbilder auf dem Gerät speichern und an passender Stelle über das Menu aufrufen. Wer sich mal den Workflow angeschaut hat, wie man die Fotos auf dem Gerät speichern soll wird fix abwinken und das Ganze als zu kompliziert abtun. Meine Pocketquery umfasst zudem die nächsten 1000 Dosen meiner Homezone. Da hätte ich viele Tage zu tun die ganzen Bilder herauszusuchen.

Recht fix traten die GSAK-Spezialisten auf den Plan und entwickelten entsprechende Plugins, die dem Cacher das Leben einfacher gestalten sollten. Da GSAK auch auf meiner Platte weilt, habe ich die Geschichte mal ausprobiert. Irgendwo muss ich jedoch einen Bock geschossen haben, denn irgendwie wollte es nicht so recht funktionieren. Die Angelegenheit wurde „bis auf weiteres“ vertagt da es mir zu „fummelig“ schien…

Gestern Abend spazierte ich so durch die Blogwelt und entdeckte bei den Geolemmingen einen interessanten Artikel zu dem Thema! Sie berichten von einer Software, dem RCH65 Spoiler Downloader, mit der es möglich ist die Bilder auf kompfortabelstem Weg auf das Navi zu bekommen.

1

Zunächst zieht man sich eine GPX der gewünschten Caches. In meinem Fall war das die tägl. aktualisierte PQ der nächsten 1000 Caches um meine Homekoordinaten. Nach dem Start des RCH65 Spoiler Downloader füttert man ihn über „Datei -> GPX Datei laden“ mit dem GPX-File. Ein Klick auf „Download starten“ genügt und der Knecht tut seinen Dienst. Das Tool schaut zu jedem Wegpunkt ob es ein Spoilerbild gibt. Falls ja wird es heruntergeladen und in die garminsche Verzeichnisstrucktur einsortiert. Sind alle Wegpunkte überprüft, genügt ein weiterer Klick auf „In Garmin Bildverzeichnis übertragen“ und schon hat man die Fotos den entsprechenden Caches zugeordnet.

Unter dem Karteireiter „Optionen“ lässt sich noch festlegen ob z.B. alle Bilder oder nur Bilder die als Spoilerfoto eingestellt wurden eingefügt werden sollen. Auch das automatische Löschen von Fotos gefundener Caches lässt sich hierüber einstellen.

Kompfortabeler gehts ja nicht mehr! Einfach klasse gemacht! :)

So sieht es dann z.B. auf einem Oregon 450 aus:

86

90

95

99

Nachdem einige Zeit keine wirklich großen Neuerungen in die Firmewareversionen Einzug gehalten haben, ist das mal wieder ein Knaller. In Verbindung mit dem RCH65 Spoiler Downloader großartig!

Vielen Dank an RCH65, der seine Software kostenfrei zur Verfügung stellt!

15 Kommentare zu Spoilerbilder automatisiert aufs Garmin – ohne GSAK!

  • Team_Heine  sagt:

    Super Beitrag,
    ich hab das Tool direkt geladen und installiert.
    Jetzt läuft gerade der Bilderdownload. Danke für den Hinweis. Die neue Funktion seit dem Firmwareupdate ist um einiges besser als die Spoilerbild-Lösung von GSAK. Die GSAK-Variante funktionierte so, als dass um einen Cache auf der Karte zusätzlich in geringem Abstand neue POI´s angelegt wurden, die dann das Spoilerbild enthielten. Schlussendlich ging das auch, aber die neue Funktion dank Firmwareupdate ist um einiges komfortabler.

    Danke , der C vom Team_Heine
    ——-
    Besucht doch auch mal meinen Blog:

    vr-geocaching.blogspot.com

  • Michael  sagt:

    Hi Ronni,
    danke dir für die Erklärung. Bin gerade dabei es auszuprobieren.
    Hatte das Projekt schon begraben.
    Gruß, M.

  • Nico  sagt:

    Hallo miteinander. Vielen Dank für die Informationen über das neue Tool. Habe es natürlich auch installiert und versucht, allerdings erscheint auf dem Garmin Oregon 450 der Button „Show Photos“ nicht. Habe auf dem Garmin Laufwerk einen neuen Ordner, wo die Bilder nach Zahlen und Buchstaben sortiert sind und so den caches zugeordnet werden können. Aber nun meine Frage: wie bekomme ich den Button „Show Photos“ auf mein GPS? Habe die aktuellste Software vor drei Tagen installiert. Wäre schön, wenn mir hier jemand helfen könnte.

    Danke

  • Ralf  sagt:

    @Nico: Beim Übertragen musst Du den \garmin\ Ordner des Geräts auswählen. Die SD-Karte funktioniert mit der aktuellen Firmware nicht! Das Tool erstellt darin dann automatisch einen Ordner GeocachePhotos, sodass die Bilder schlussendlich in diesem Pfad zu liegen kommen sollten: \garmin\GeocachePhotos\letzteZiffer\zweitletzteZiffer\GCxxxxx\spoiler.jpg

    Wenn irgendwas um eine Stufe verschoben ist, findet die Firmware das Bild nicht…

  • Flo  sagt:

    Danke für den Tipp. Werde ich mal mit meinem eTrex 30 testen.

  • Ronni  sagt:

    @Nico
    Hast du es bei einem Cache getestet der auch ein Spoilerbild hat? Ansonsten gibts den Button nämlich nicht!

  • Eulen-Crew  sagt:

    Ich hab’s mit meinen garmin Etrex 30 Firmware 2.61 Beta getestet … 5000 Caches …. dauert ne Weile bei der Menge aber 1654 Bilder .. ALLE sauber übertragen …. 1000 Dank und weiter so … die Eulen-Crew

  • Scotti 2  sagt:

    Ich denke Spoilerfischen bei Geocaching.com ist verboten? Kann mich jeman aufklären. Danke.

  • Ronni  sagt:

    @Scotti
    Was meinst du mit Spoilerfischen?!

  • Tiefflieger  sagt:

    hat jemand von euch ne Ahnung wieviele JPG-Dateien das OR verarbeiten kann? Bei mir kam die Fehlermeldung, dass es zu viele Photos wären.

  • Ronni  sagt:

    @Tiefflieger
    Die Anzahl kann ich dir nicht nennen, ich meine aber, dass sie lediglich durch die Größe des Speichers beschränkt ist. Wenn da jemand eine andere Info hat möchte er mich bitte aufklären.
    Ich frage mich aber auch was du da alles heruntergeladen hast. Bei einer 1000er PQ habe ich max. 60-70 Bilder.

  • Tiefflieger  sagt:

    Ich mach das Ding immer voll und decke einen Radius von 65km ab, da wir gerne auch Abends einfach mal noch los ziehen. Derzeit sind es ca. 600 Bilder.

  • sax114  sagt:

    Tolles Programm. Besten Dank für den Hinweis.

  • WernerAT  sagt:

    Danke für das wirklich tolle Tool.
    Hat gleich beim ersten mal ohne Probleme Funktioniert.
    Die Spoiler Bilder werden am Garmin Origon 450 angezeigt.
    Aktuelle FW: 6.30

  • Martin  sagt:

    Danke schön für den tollen Tipp !
    Das ist genau das Tool das wir gesucht haben.
    Funktioniert ohne Probleme mit einem Garmin Oregon 600 (Software 3.10)

Kommentieren

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>